ETH Zürich | B o o k s h o p | Institut gta
Warenkorb anzeigenZur Kasse gehen
Schnellsuche

Englische Publikationen


Rudolf Schwarz and the Monumental Order of Things

Rudolf Schwarz and the Monumental Order of Things

Adam Caruso, Helen Thomas (Hg.)

Beiträge von Adam Caruso, Maria Conen, Wolfgang Pehnt, Maria Schwarz, Rudolf Schwarz, Helen Thomas

Das architektonische wie das intellektuelle Werk von Rudolf Schwarz (1897–1961), entstanden in der Zeit vor und nach dem Zweiten Weltkrieg, eröffnet ein tiefergehendes Verständnis der deutschen Nachkriegsarchitektur. Dieses Buch untersucht eine Auswahl von neun sakralen und profanen Gebäuden des Architekten, alle im Rheinland gelegen. Die Bauten werden durch neue Planzeichnungen und Fotografien anschaulich gemacht, ergänzt durch Schwarz’ Kommentare zu den vorgestellten Projekten und seinen ins Englische übersetzten Vortrag «Die Baukunst der Gegenwart» von 1958. Essays von Wolfgang Pehnt, Adam Caruso und Helen Thomas sowie ein Gespräch von Maria Conen mit der Architektin Maria Schwarz, Ehefrau von Rudolf Scnwarz, vermitteln Einsichten in sein komplexes Œuvre.

The product of a continuous European architectural and intellectual practice that bridged the Second World War, the work of Rudolf Schwarz (1897–1961) allows a deeper understanding of post-war German architecture. This book examines nine of his religious and secular buildings sited in the Rhineland, which are presented through new survey drawings and photographs. These are accompanied by Schwarz’s project descriptions and his lecture ‘Architecture of Our Times’ from 1958, which contextualizes his approach. Essays by Wolfgang Pehnt and an interview with Schwarz’s wife, the architect Maria Schwarz, provide further insight into this complex oeuvre.

Englisch

2016. 24 x 32 cm, Leinen
334 Seiten, 163 Abbildungen und Pläne
ISBN 978-3-85676-362-6
89.00 CHF / 85.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Jahrbuch 2016 >Departement Architektur, ETH Zürich

Jahrbuch 2016
Departement Architektur, ETH Zürich

Yearbook 2016. Department of Architecture, ETH Zurich

Lehre und Forschung an der Architekturschule der ETH Zürich zeichnen sich durch eine breite Vielfalt von Disziplinen und unterschiedlichen Ausbildungsansätzen aus. Das Jahrbuch bietet einen Blick hinter die Kulissen des Departements Architektur: Es dokumentiert wichtige Ereignisse und Veranstaltungen des Jahres 2015/16 und zeigt ausgewählte Projekte, die in den Entwurfsstudios, an den Instituten und in an­ deren Forschungseinrichtungen sowie im Rahmen von Weiterbildungsprogrammen entstanden sind.

Teaching and research at the architectural school of ETH Zurich is characterized by a broad variety of disciplines and different educational approaches. The Yearbook provides a look behind the scenes of the Department of Architecture documenting crucial events and activities in 2015/16 and presenting selected projects produced in the semester studios, at the institutes and additional research facilities as well as within the ongoing education programmes.

Deutsch / Englisch

2016. 23,5 x 31 cm, Broschur
304 Seiten, 530 Abbildungen sw
ISBN 978-3-85676-358-9
35.00 CHF / 32.50 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Residential Towers

Residential Towers

Annette Gigon, Mike Guyer, Felix Jerusalem (Hg.)

Beiträge von Annette Gigon, Mike Guyer, Felix Jerusalem, Andreas Tönnesmann mit
Niklas Naehrig, Britta Hentschel und Gregory Grämiger, Dietrich Neumann, Philip Ursprung

Mit der zunehmenden Verdichtung der Städte gewinnt das Wohnen im Hochhaus an Relevanz. Klimatische, konstruktive und soziale Herausforderungen führten nicht selten zu höchst innovativen Lösungen bei dem jungen, sich ständig weiterent­wickelnden Bautyp Wohnhochhaus. Eine Auswahl von 80 architektonisch beispielhaften Hochhäusern aus fünf Kontinenten ermöglicht ein vergleichendes Betrachten der unterschiedlichen Ansätze. Die von den 1930er Jahren an bis in die Gegenwart entstandenen Gebäude werden jeweils mit Plänen, Fotografien und in Kurztexten dargestellt, ergänzt durch biographische Angaben zu den Architekten. Die Einleitung und drei Essays behandeln verschiedene Facetten zu Entwicklung und Bedeutung des Wohnhochhauses im internationalen Kontext.

With the increasing densification of the cities, high­-rise accommodation is gaining in importance. Climatic, constructional and social challenges have often led to highly innovative solutions for the residential tower, as a recent architectural type that is still constantly evolving. This selection of 80 architecturally exemplary tower blocks on five continents makes it possible to compare various different approach­ es. Buildings ranging in time from the 1930s to the present are each portrayed with plans, photographs and short texts, along with biographical notes on the architects. The introduction and three essays discuss various aspects of the development and significance of the residential tower in the international context.

Englisch

2016. 24 x 28 cm, Broschur
352 Seiten, 870 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-349-7
89.00 CHF / 85.00 EUR

Auszeichnung «MEILLEUR LIVRE ARCHITECTURE» FILAF – festival international du livre d'art et du film, Perpignan

Lesen Sie weiter: Gerhard Matzig: Ist das Hochhaus die Antwort auf die Wohnungsnot? Link zum Artikel in der Süddeutschen Zeitung

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Märkli > Professur für Architektur an der ETH Zürich 2002–2015

Märkli
Professur für Architektur an der ETH Zürich 2002–2015

Themen, Semesterarbeiten
Texte, Gespräch

Chantal Imoberdorf (Hg.)

Leere und Grenze sind zentrale Themen der Lehre Peter Märklis als Professor für Architektur und Konstruktion an der ETH Zürich. Die Entwurfsaufgaben fordern dazu auf, eine Vorstellung vom Leben zu formulieren, die sich in den baulichen Strukturen abbildet. Die Artikulation der Leere, der Aussenräume, spielt dabei eine ebenso wesentliche Rolle wie der Ausdruck der Fassade, die Gestaltung der Grenze zwischen Aussen und Innen. Mit dieser Publikation und einer Ausstellung verabschiedet das Departement Architektur Peter Märkli, der 2015 seine Tätigkeit an der ETH beendet. Eine Auswahl von rund 110 studentischen Projekten, die seit 2002 an seiner Professur entstanden sind, Dokumente zu Lehrveranstaltungen sowie ein Gespräch machen Märklis Anliegen und Haltung anschaulich.

The void and limits have always been central themes in Peter Märkli’s teaching as professor for architecture and construction at ETH Zurich. The design tasks he has developed encourage students to formulate a notion of life depicted in architectural structures. The articulation of the void, the external space, plays a role that is as essential as the expression of the façade, the design of the limit separating outside and inside. With this publication and an exhibition, the architecture department says farewell to Peter Märkli, who will be ending his teaching at ETH in 2015. A selection of around 110 student projects created during his professorship, documents from his teaching, and a conversation illustrate some of Märkli’s interests and views.

Deutsch / Englisch

2016. 23 x 29,7 cm, Broschur
356 Seiten, 1091 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-352-7
82.00 CHF / 79.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Field Instruments of Design > Heft Nr. 19 der Schriftenreihe «Pamphlet»

Field Instruments of Design
Heft Nr. 19 der Schriftenreihe «Pamphlet»

Beiträge von Jürg Conzett, Edward Eigen, Christophe Girot, Ilmar Hurkxkens,
James Melsom, Jörg Rekittke, Marcus Schmid

Every given site is specific and successful landscape design must respond to its given features. This means that before proposing a transformation of the site, one needs to understand its form. This issue of Pamphlet argues that it is impossible to design landscapes without a thorough knowledge of field instruments. These instruments measure the geometry of the land, observe and describe physical features, and finally help to conceive the “Topology” of a landscape. Field Instruments of Design assesses what they actually measure, what they reveal, and how they have long influenced the course of landscape architecture.

Ein jeder ist Ort einzigartig. Erfolgreiche Landschaftsgestaltung geht auf seine Besonderheiten ein. Vor jedem Eingriff in die Landschaft ist es daher essentiell, ihre physische «Gestalt» zu verstehen. Diese Ausgabe der Reihe Pamphlet stellt die These auf, dass es unmöglich ist, Landschaften ohne gründliche Kenntnisse von 'Field Instruments' zu entwerfen. Diese Instrumente vermessen die Landschaft, beobachten und beschreiben physische Eigenschaften und helfen schließlich, sich die 'Topologie' einer Landschaft vorzustellen. Field Instruments of Design bewerten, was sie wirklich messen, was sie offenbaren, und wie sie lange den Kurs der Landschaftsgestaltung beeinflusst haben.

Texte in Englisch oder Deutsch

2015. 15 x 23 cm, Klammerheftung
80 Seiten, 6 Abbildungen sw
ISBN 978-3-85676-336-7
22.00 CHF / 20.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Theater Objects > A Stage for Architecture and Art

Theater Objects
A Stage for Architecture and Art

Fredi Fischli, Niels Olsen (Hg.)

Beiträge von Stephan Trüby, Philip Ursprung, Richard Wentworth

In der Ausstellung Theater Objects. A Stage for Architecture and Art bilden unterschiedlich gestaltete Bühnen das verbindende Element zwischen Kunst und Architektur. Sie bieten theatralische Tableaus, auf denen international renommierte KünstlerInnen und ArchitektInnen sich im Spannungsfeld der Disziplinen präsentieren. So nutzen Josep Lluís Mateo oder Christian Kerez die stages, um ihre Inspirationsquellen offenzulegen, seien es Bücher oder Filme, und reflektieren damit das Format der Architekturausstellung. Das Buch greift diese Impulse auf und führt sie in zahlreichen Beiträgen weiter.

Variously designed stages form the nexus between art and architecture in the exhibition Theater Objects: A Stage for Architecture and Art. They provide theatrical tableaux in which internationally renowned artists and architects present them­ selves in the field of interplay between the two disciplines. Josep Lluís Mateo and Christian Kerez, for example, use the stages to reveal their sources of inspiration, whether books or films, which in turn reflects the format of this exhibition of architecture. The book Theater Objects takes up these ideas and develops them in a large number of contributions.

Englisch 

2015. 16 x 24 cm, Leinen mit Schutzumschlag
136 Seiten, 194 Abbildungen sw
ISBN 978-3-85676-348-0
48.00 CHF / 46.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Lehrgerüste > Theorie und Stofflichkeit der Architektur

Lehrgerüste
Theorie und Stofflichkeit der Architektur

Ákos Moravánszky

Die Architekturtheorie steht in einem ähnlichen Verhältnis zum Bauwerk wie das Lehrgerüst zu einem Gewölbe. Sie bleibt unsichtbar, nur eine sorgfältige Betrachtung der fertigen Konstruktion erlaubt ihre gedankliche Rekonstruktion – das ist die Aufgabe, die der Autor dieses Bandes sich stellt. Die Aufsätze gruppieren sich um drei grosse Themenkreise: Architekturtheorie, die Architekturgeschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert und Architekturkritik.

Die Sinnlichkeit des Materials trägt für Ákos Moravánszky eine über seine jeweiligen physikalischen Eigenschaften weit hinausgehende Bedeutung in sich. Ihn interessiert das Spannungsfeld zwischen abstrakter Theorie und konkreter opti- scher Wahrnehmung, die immer auch auf die Wirkung der Werkstoffe zurückzufüh- ren ist, eine Faszination, die sich auf den Leser überträgt. Der mitteleuropäischen Architektur – einem zweiten Forschungsschwerpunkt – widmet er sich ausserordentlich kenntnisreich; revolutionäre Neuerungen des Prager Kubismus oder des Sozialistischen Realismus in Ungarn standen, wie er nachweist, trotz ihrer scheinbaren Unabhängigkeit in engster Verbindung mit Entwicklungen in Westeuropa und in den USA. Mit differenzierten Analysen einzelner Bauwerke, etwa der Schule von Bearth & Deplazes Architekten in Tschlin oder dem Laborgebäude von Eduardo Souto de Moura auf dem Novartis Campus in Basel, erweist sich der Autor als subtiler Architekturkritiker, dessen Betrachtungen aus der Perspektive der Gegenwart heraus stets die Verbindung zur Geschichte suchen.

«Moravánszkys Persönlichkeit, seine unbeirrbare Aufrichtigkeit und kluge Rationalität sind in jedem seiner Aufsätze zu spüren», schreibt Vittorio Magnago Lampugnani in seinem Geleitwort. «Generös legt er sein Wissen dar, das weit über das hinaus- geht, was die orthodoxe Architekturgeschichtsschreibung und Architekturtheorie bislang verbreitet hat; scharfsinnig und hilfreich weist er inmitten dieser überbordenden Kenntnisse einen nie einfachen, aber stets leicht zu verfolgenden Weg.»

Texte in Deutsch oder Englisch

2015. 16 x 24 cm, Leinen
384 Seiten, 155 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-340-4
75.00 CHF / 72.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Hebelstabwerke > Reciprocal Frameworks

Hebelstabwerke
Reciprocal Frameworks

Tradition und Innovation / Tradition and Innovation

Udo Thönnissen
Vorwort von Annette Spiro

Hebelstabwerke faszinieren wegen der Leichtigkeit ihrer scheinbar miteinander verwobenen Elemente. Die vielfältigen Formen und Muster der Konstruktionen entstehen durch das Zusammenspiel sich gegenseitig stützender Stäbe – eine Technik, die sich Baumeister schon vor Jahrhunderten zunutze machten. Die Geschichte dieses heute wenig bekannten Tragprinzips ist Gegenstand des ersten Buchteils; sie reicht von Renaissance­-Baumeistern wie Leonardo da Vinci bis hin zur zeitgenössischen Architektur. Im zweiten Teil gewährt die Publikation einen Einblick in die innere Ordnung des Prinzips und zeigt Möglichkeiten auf, wie sich durch digitale Werkzeuge die aktuellen Anwendungsbereiche von Hebelstabwerken erweitern.

Texte in Deutsch und Englisch

2015. 22,5 x 25,5 cm, Klappenbroschur
232 Seiten, 234 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-344-2
48.00 CHF / 46.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Buildings and Signs 1978 Models > Models for Pavilions / Sculptures and Domestic Vernacular Architecture

Buildings and Signs 1978 Models
Models for Pavilions / Sculptures and Domestic Vernacular Architecture

Dan Graham

Dan Graham gehört seit den 1960er Jahren zu den einflussreichsten Protagonisten der Konzeptkunst. Mit seinen begehbaren gläsernen Pavilions stellt er architektonisch gestaltete Elemente in den Raum; damit verschiebt er dessen Dimensionen, verfremdet ihn und gibt dem Besucher die Möglichkeit, den Raum neu zu erfahren. Zu seinen jüngsten Werken gehört die diesjährige Gestaltung des Roof Garden auf dem Metropolitan Museum in New York, eine Arbeit, die in Kooperation mit dem Landschaftsarchitekten und ETH­Professor Günther Vogt entstand. Die Ausstellung an der ETH ist die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers in Zürich.
Die Publikation präsentiert Grahams Blick auf seine modellhaften Arbeiten, in denen sich Kunst, Architektur und Natur miteinander verbinden.

Since the 1960s Dan Graham has been one of the most seminal protagonists in conceptual art. With his walk­-through glass Pavilions, he places architecturally de­ signed elements in space, thereby altering the viewer’s perceptions of its surround­ ing. The resulting estrangement effect enables the viewer to rediscover and re­ experience spatial dimensions. Among his recent projects is the commission of the Roof Garden on the Metropolitan Museum in New York which was made in cooperation with the landscape architect and ETH professor Günther Vogt. This exhibition at the ETH is the artist’s first institutional solo show in Zürich. The publication flesh­ es out Graham’s perspective on his model­-like works, in which art and architecture come together.

Englisch

2015. 26 x 33 cm, Leinen
88 Seiten, 18 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-347-3
45.00 CHF / 42.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Allmann Sattler Wappner Architekten > Optionen / Options

Allmann Sattler Wappner Architekten
Optionen / Options

Uta Leconte, Pedro Ferreira (Hg.)

Mit einer Einleitung von Kaye Geipel

Die Bauten und Projekte des Münchner Büros Allmann Sattler Wappner Architekten können gleichermassen überraschen und erfreuen. Sie zeichnen sich durch Transparenz, Klarheit und Leichtigkeit aus. Die Entwürfe zeugen von grosser Sensibilität; sie reagieren intelligent auf die jeweilige Situation – lokal, kulturell und sozial. 32 Themen, Fragen und Problemstellungen, mit denen sich die Architekten in ihrer Arbeit auseinandersetzen, werden anhand von Bauten, Entwürfen und städtebaulichen Planungen greifbar. Die Publikation gibt Einblick in die Vorgehensweise eines erfolgreichen Architekturbüros.

Texte in Deutsch und Englisch

2014. 23 x 31 cm, Klappenbroschur
392 Seiten, 604 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-319-0
80.00 CHF / 76.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Asnago Vender and the Construction of Modern Milan

Asnago Vender and the Construction of Modern Milan

Adam Caruso, Helen Thomas (Hg.)

Beiträge von Adam Caruso, Angelo Lunati, Giò Ponti, Ernesto N. Rogers, Aldo Rossi,
Helen Thomas, Cino Zucchi
Fotografien von Hélène Binet

Diese erste Publikation in englischer Sprache über die italienischen Architekten Mario Asnago (1896–1981) und Claudio Vender (1904–1986) macht die erstaunliche Transformation der Stadt Mailand im 20. Jahrhundert greifbar. Anhand von ausgewählten Projekten werden die konzeptionellen und materiellen Qualitäten der Gebäude analysiert und durch neue Planzeichnungen und Fotografien veranschaulicht. Das Buch erscheint in der Reihe Die Grenzen der Moderne – eine vergessene Generation europäischer Architekten.

Englisch

3. Auflage 2017. 24 x 32 cm, Leinen
248 Seiten, 140 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-341-1
78.00 CHF / 78.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Heilige Landschaft – Heilige Berge

Heilige Landschaft – Heilige Berge

Achter Internationaler Barocksommerkurs
Stiftung Bibliothek Werner Oechslin (Hg.)

Mit Beiträgen von / With contributions by Gerd Blum, Katja Burzer, Ria Fabri, Axel Christoph Gampp, Michael Groblewski, Ulrich Heinen, Mojmír Horyna, Berthold Hub, Eckart Kühne, Tobias Kunz, Eckhard Leuschner, Klaus J. Loderer, Piet Lombaerde, Nenad Makuljević, Jasmin Mersmann, Werner Oechslin, Sandra Maria Rust, Svetlana Smolčić-Makuljević, Peter Stephan, Johannes Stückelberger, Harald Tesan, Andreas Tönnesmann

Viele Religionen weisen der Landschaft – und dabei insbesondere den Bergen – eine bedeutende Rolle zu: So strandete die Arche Noah auf einer Bergspitze, am Berg Sinai erhielt Moses die Zehn Gebote, und in der Vita Christi sind Berge wichtige Stationen (Kalvarienberg, Ölberg u.a.). Der von einer landschaftlichen Erhebung aus geführte Dialog zwischen Gott und Mensch suggeriert eine Nähe zu Gott. Dies erklärt auch die privilegierte Stellung hochgelegener Heiligtümer. In der 1614 von Cesare Tettamantio publizierten Geschichte des Sacro Monte von Varese wird eine Vielzahl «biblischer» heiliger Berge genannt, um den Pilgerort oberhalb von Varese wertvoller und gnadenreicher erscheinen zu lassen. Religiöse Architektur prägt aber ebenso die Landschaft. Zeugnis hiervon geben Wegkreuze, Kapellen, Klöster, Kirchen und Tempel entlang intakter alter Handelswege und geographisch relevanter Verbindungsachsen. In den Beiträgen des Bandes werden einzelne Beispiele für die Wechselwirkungen zwischen Religion und Landschaft und kulturgeschichtliche Zusammenhänge dargestellt.

Texte in Deutsch oder Englisch / Texts in German or English

2014. 21,4 x 24 cm, Klappenbroschur / softcover
404 Seiten / pages, 226 Abbildungen sw / ill. b/w
ISBN 978-3-85676-294-0
60.00 CHF / 56.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


A Tropical House > The Embassy of Switzerland in New Delhi

A Tropical House
The Embassy of Switzerland in New Delhi

Bruno Maurer (Hg.)

Vorwort von Didier Burkhalter

Beiträge von Anupam Bansal, Linus von Castelmur, Ariel Huber, Bruno Maurer,
Marc Perrenoud, Arthur Rüegg, Walter Rüegg, Sara Zeller

Fotografien von Ariel Huber

The Embassy of Switzerland in New Delhi, opened in 1963, is an architectural expression of Swiss diplomacy in India and a symbol of a special political friendship between an old democracy and a young one. The Embassy building by Hans Hofmann and Walter Rüegg, and the Staff Quarters by Achyut Kanvinde and Shaukat Rai in the Embassy compound, show a deep engagement with local cultural, constructional and climatic conditions. Against the background of today’s ‘global architecture’, it is a model case.
On the occasion of its fiftieth anniversary, this outstanding example of prestige Swiss architecture and Swiss–Indian collaboration is celebrated here in a lavishly illustrated book, displaying the planning and construction history, as well as the political and cultural context. Essays by experts are accompanied by historical views of the building site and recent photographs of the architecture and the compound.

Englisch

2014. 22 x 31 cm, Hardcover
204 Seiten, 186 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-326-8
68.00 CHF / 64.00 EUR

Customers from the UK, please use this shop


Weitere Informationen

Diesen Artikel weiterempfehlen


Schnetzer Puskas Engineers >Design Structure Experience

Schnetzer Puskas Engineers
Design Structure Experience

Aita Flury (Hg.)

Beiträge von Stefan Bänziger, Marcel Baumgartner, Jürg Conzett, Aita Flury, Harry Gugger, Christian Menn, Daniel Meyer, Quintus Miller, Tivadar Puskas, Heinrich Schnetzer

Design Structure Experience des Ingenieurbüros Schnetzer Puskas öffnet einen diskursiven, lustvollen Zugang zum zeitgenössischen Bauingenieurwesen. Als Kommentatoren ihrer Arbeit kommen zunächst die Urheber selbst zu Wort: In thematischen Essays und in Gesprächen mit der Herausgeberin beleuchten Heinrich Schnetzer, Tivadar Puskas und Stefan Bänziger anhand einer Auswahl von Bauten strukturelle und konstruktive Aspekte ihres ingenieurspezifischen kontextuellen Denkens. Erweitert werden diese Tiefenbohrungen durch Texte anderer namhafter Ingenieure und Architekten.

Englisch

2013. 23 x 27 cm, Hardcover
356 Seiten, 239 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-332-9
89.00 CHF / 83.00 EUR

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


The Stones of Fernand Pouillon > An Alternative Modernism in French Architecture

The Stones of Fernand Pouillon
An Alternative Modernism in French Architecture

Adam Caruso and Helen Thomas (Hg.)

Beiträge von Adam Caruso, Jacques Lucan, Fernand Pouillon, Helen Thomas

Fotografien von Hélène Binet

Mit dieser ersten Publikation in englischer Sprache über den französischen Architekten Fernand Pouillon (1912–1986) eröffnet sich eine neue Perspektive auf die Architektur des 20. Jahrhunderts. Neben einem Text von Pouillon über die Position des Architekten in seinem sich stetig verändernden kulturellen Kontext und Jacques Lucans Essay zur architektonischen Haltung Pouillons gegenüber der Moderne und dem Städtebau der Nachkriegszeit analysiert Adam Caruso den Zusammenhang von Material und Konstruktion, veranschaulicht an Fotografien und neu gezeichneten Konstruktionsplänen der untersuchten Projekte. Dieses Buch erscheint in der Reihe Die Grenzen der Moderne – eine vergessene Generation europäischer Architekten.

Englisch

3. Auflage 2015. 24 x 32 cm, Hardcover
192 Seiten, 78 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-324-4
62.00 CHF / 58.00 EUR

DAM Architekturbuchpreis 2014

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


Amurs > Bearth & Deplazes Architekten

Amurs
Bearth & Deplazes Architekten

Einführung von Iso Camartin
Fotografien von Tonatiuh Ambrosetti, Ralf Feiner

Valentin Bearth, Andrea Deplazes und Daniel Ladner, 2009 mit der Neuen Monte-Rosa-Hütte in Zermatt zu internationalem Ruhm gelangt, präsentieren in Amurs (Liebschaften) 19 Bauten ihres 1988 gegründeten Büros. Der Titel weist darauf hin, dass es sich bei diesen Pro­jekten um eine persönliche Auswahl der Architekten handelt, eindrucksvoll illustriert durch grossformatige Fotografien von Tonatiuh Ambrosetti und Ralf Feiner.
Ein Essay des Graubündner Publizisten und Schriftstellers Iso Camartin führt in das Werk der Architekten ein.

Texte in Deutsch oder Englisch

2013. 28,8 x 32 cm, Hardcover
288 Seiten, 117 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-305-3
89.00 CHF / 83.00 EUR

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


City as Loft >Adaptive Reuse as a Resource for Sustainable Urban Development

City as Loft
Adaptive Reuse as a Resource for Sustainable Urban Development

Martina Baum, Kees Christiaanse (Hg.)

Beiträge von Tobias Armborst, Martina Baum, Tom Bloxham, Stephan Bone-Winkel, Matthias Bürgin, Kees Christiaanse, James Corner, Daniel D’Oca, John Edel, Angelus Eisinger, Asya Filippova, Adam Friedman, Annette Gigon / Mike Guyer, Jürgen Hasse, Caroline Jäger-Klein, Tobias Kruse, Anne Lacaton / Jean-Philippe Vassal, Marcos Leite Rosa, Regula Lüscher, Holger Matheis, Yan Meng, Andy Pratt, Neo Rauch, Ronald Rietveld / Erik Rietveld, Jochem Schneider, Bertram Schultze, Georgeen Theodore, Milica Topalovic, Jun Wang, Ying Zhou

Immer geht es um den jeweiligen Ort, die Menschen und um eine Vision – dies wird in den Porträts von 30 umgenutzten Industriearealen aus aller Welt deutlich. Ihre Neuinterpretation setzt ein enormes Potenzial an Energie und Kreativität frei: in den USA, Russland, Brasilien oder China ebenso wie in Europa. Das Buch beleuchtet die Hintergründe, Akteure und Konzepte und zeigt verschiedene Strategien der Umnutzung auf. Fachleute aus Theorie und Praxis erläutern in Aufsätzen und Interviews ihre Erkenntnisse und Erfahrungen.

Englisch

2. Auflage 2014. 17 x 24 cm, Hardcover
386 Seiten, 460 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-302-2
62.00 CHF / 58.00 EUR

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


Venturing Permanence > The ETH House of Science in Bamiyan

Venturing Permanence
The ETH House of Science in Bamiyan

Ivica Brnić, Florian Graf, Wolfgang Rossbauer, Christina Lenart (Hg.)

Beiträge von Jalil Benish, Ivica Brnić, Mario Fontana, Florian Graf, Ernst Gruber,
Gudrun Harrer, Michael Klein, Elke Krasny, Olaf Kübler, Christina Lenart, Herfried Münkler, Wolfgang Rossbauer, Manuel Singer, Andreas Tönnesmann, Philip Ursprung

Bamiyan, Afghanistan, is inseparably connected to the devastating destruction of the Buddha-statues by the Taliban in 2001. However, in Bamiyan there is also a university, a place of perspectives and hope, located in this crisis affected region. For this university the architects Ivica Brnic´, Florian Graf and Wolfgang Rossbauer erected the House of Science of the ETH Zürich, a centre for studies and encounter, in 2006. The book records the building six years after its opening, tells the story of this cultural transfer and discusses the role of architecture in the context of international interventions in areas of conflict.

Englisch

2012. 19,5 x 26,5 cm, Hardcover
128 Seiten, 90 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-210-0
48.00 CHF / 45.00 EUR

Auszeichnung DAM ARCHITECTURAL BOOK AWARD 2012

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


Stadtbau als Handwerk > Urban Design as Craft

Stadtbau als Handwerk
Urban Design as Craft

Vittorio Magnago Lampugnani

Elf Gespräche und sieben Projekte 1999–2011 / Eleven conversations and seven projects 1999–2011

In elf pointierten, teilweise provozierenden Gesprächen versucht der Autor, Architekt und Architekturwissenschaftler, aus der Kritik am zeitgenössischen Städtebau Grundsätze für dessen Neugründung abzuleiten. In sieben programmatischen Projekten zeigt er, wie sich diese Grundsätze in urbanen Fragmenten umsetzen lassen und wie eine solche Neugründung als anspruchsvolles Handwerk aussehen kann. Gespräche wie Projekte haben eine unaufgeregte moderne Stadt im Blick, die sich an der historischen misst, materiell und kulturell nachhaltig ist und unserer vielgesichtigen Gesellschaft eine Heimat sein kann.

In eleven pointed and sometimes provocative conversations, the author – an architect and professor of architecture – tries to use a critique of contemporary urban planning to develop principles for re-establishing the discipline. In seven programmatic projects, he shows how these principles can be implemented in urban fragments and what a fresh start of that kind can look like, as high-quality craftsmanship. Both the conversations and the projects envisage a calm modern city which can measure itself against the historic city, is materially and culturally sustainable, and can provide a home for our multifaceted society.

Deutsch / Englisch

2011. 19,8 x 29,7 cm, Klappenbroschur
160 Seiten, 84 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-295-7
49.00 CHF / 46.00 EUR

Customers from the UK, please use this shop

Diesen Artikel weiterempfehlen


giuliani.hönger > SCHNITTWERK

giuliani.hönger
SCHNITTWERK

Beiträge von Martin Tschanz, Lorenzo Giuliani, Christian Hönger

Fotografien von Walter Mair, Karin Gauch, Fabien Schwartz

Die Publikation dokumentiert vier Projekte des in Zürich ansässigen Architekturbüros giuliani.hönger. Anhand von Schnittmodellen, Schichtenrissen und fotografischen Silhouettenbildern werden die gestalterischen Ansätze des Architektenteams deutlich in Hinsicht auf Mehrdeutigkeit, Raumbeziehung und Körperhaftigkeit.

Texte in Deutsch und Englisch

2010. 24 x 30 cm, Broschur
72 Seiten, 40 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-279-7
35.00 CHF / 32.50 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Diesen Artikel weiterempfehlen


Urban Reports > Urban strategies and visions in mid-sized cities in a local and global context

Urban Reports
Urban strategies and visions in mid-sized cities in a local and global context

Nicola Schüller, Petra Wollenberg, Kees Christiaanse (eds.)

Urban Reports centres on how particularly mid-sized cities are being affected by global trends and inquires into the consequences, challenges and chances resulting for local urban development. Besides theoretical contributions representatives from six European cities – Amsterdam, Bilbao, Copenhagen, Dublin, Zagreb and Zurich – report on their fascinating visions for transforming their cities in the 21st century. The illustrated urban projects reveal different aims and creative strategies of implementation chosen by these cities. Representative visualized data highlight distinctive aspects of the six cities.

English

2009. 16 x 22 cm, Broschur
372 Seiten, 161 Abbildungem
ISBN 978-3-85676-228-5
58.00 CHF / 54.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Betrix & Consolascio > Perspektivwechsel / A Shift in Perspective

Betrix & Consolascio
Perspektivwechsel / A Shift in Perspective

Text von Sylvain Malfroy
Nachwort von Michael Hampe

Die erste Monografie über die Architekten Marie-Claude Bétrix und Eraldo Consolascio präsentiert sich als Werkübersicht, widmet sich aber gleichzeitig der Frage der Architekturvermittlung. Neben dem Korpus ausgewählter Projekte und Realisationen wird das produktive Wissen des Büros erschlossen. Besondere Aufmerksamkeit gilt den unterschiedlichen Kommunikations­ebenen, auf denen die Architekten ihre Stilfiguren ausbilden und den Dialog mit dem Publikum suchen.

Texte in Deutsch und Englisch

2008. 23 x 27 cm, Hardcover
272 Seiten, 338 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-226-1
69.00 CHF / 65.00 EUR

Link: Customers from United Kingdom, please use this shop!


Weitere Informationen

Diesen Artikel weiterempfehlen


Dieter Kienast > In Praise of Sensuousness

Dieter Kienast
In Praise of Sensuousness

Beiträge von Dieter Kienast, Guido Hager, Bernard Lassus, Werner Oechslin, Arthur Rüegg

Film von Marc Schwarz

The distinguished Swiss landscape architect Dieter Kienast was appointed professor of landscape architecture at the Federal Institute of Technology in Zurich in 1997. The focal point of the book consists of a selection of Kienast’s texts on his own conceptual models, on landscape architecture and urban planning. Marc Schwarz’s poetic video accompanies Kienast’s parks and gardens through the seasons.

Englisch

1999. 23 x 27 cm, Klappenbroschur
96 Seiten, 160 Videobilder sw inkl. Film DVD (50 min.)
ISBN 978-3-85676-094-6
55.00 CHF / 51.50 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Landscape Architecture in Mutation > Essays on Urban Landscapes

Landscape Architecture in Mutation
Essays on Urban Landscapes

Institute for Landscape Architecture, ETH Zurich (Hg.)

Beiträge von Hubertus Adam, Jörg Dettmar, ­Christophe Girot, Susanne Hauser, Michael Koch, Maya ­Kohte, Marcel Meili, Antoine Picon, Stefan Rotzler, Maresa Schumacher, Charles Waldheim

The papers in this volume consider the changed aesthetic, functional and natural characteristics of urban landscapes, and present suitable approaches and proce­dures for their design and development. This book provides the theoretical background for the mutation of landscape architecture and illustrates it with exemplary planning projects in Switzerland, Europe and the USA.

Englisch mit Zusammenfassungen in Deutsch

2005. 16 x 22 cm, Broschur
184 Seiten, 250 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-157-8
38.00 CHF / 35.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen


Zeitgeist Berlin Invalidenpark

Zeitgeist Berlin Invalidenpark

Institut für Landschaftsarchitektur ILA, ETH Zürich (Hg.)

Beiträge von Christophe Girot, Brigitte Franzen, Richard Ingersoll, Lars Lerup, Thies Schröder, Philip Ursprung, Udo Weilacher, Clemens A. Wimmer

Fotografien von Andreas Muhs

Videostills von Marc Schwarz

Das Areal des Invalidenparks lag nach dem Zweiten Weltkrieg im militärisch besetzten Grenzgebiet. Mit der neuen Parkanlage schuf der Landschaftsarchitekt Christophe Girot 1997 einen Ort, der Irritation nicht scheut, zugleich aber eine Brücke schlägt zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Verkehr, Ruhe und Spiel.

After World War II, the area of the Invalidenpark was part of the border land and occupied by military. The landscape architect Christophe Girot’s new Invalidenpark (1997) does not shun irritations from observers, but builds a viable bridge between past and present, bet­ween traffic, quiet leisure and play.

Deutsch / Englisch

2006. 17 x 24 cm, Hardcover
160 Seiten, 477 Abbildungen
ISBN 978-3-85676-187-5
38.00 CHF / 35.00 EUR


Diesen Artikel weiterempfehlen